Private Banking Lichtenberg

Steuerbegünstigte Veranlagung für Angehörige Freier Berufe & KMUs

18. Oktober 2018

Zur Stärkung der Klein- und Mittelunternehmen in Österreich hat der Gesetzgeber einen steuerlichen Investitionsanreiz in Form des investitionsbedingten Gewinnfreibetrages. Für die Geltendmachung dieses Gewinnfreibetrages nach § 19 EStG muss in begünstigte Wirtschaftsgüter oder in geeignete Wertpapiere investiert werden.

Natürliche Personen können mit betrieblichen Einkünften – die Gewinnermittlung erfolgt mittels Einnahmen-Ausgaben-Rechnung oder Bilanzierung – einen bestimmten Gewinnanteil von bis zu 13 Prozent steuerfrei belassen, wenn sie diesen Betrag in begünstigtes Anlagevermögen investieren.

Zu diesem begünstigten Anlagevermögen zählen bestimmte Anleihen, Fonds und Zertikate, die gemäß § 10 Abs. 3 Z 2 EStG veranlagen, sofern eine Behaltefrist von mindestens 4 Jahren eingehalten wird.

Die Berater des PB Lichtenberg informieren Sie gerne näher über die Möglichkeiten der Steueroptimierung Ihrer Gewinne im persönlichen Beratungsgespräch!

Kategorien: